ROMONTSCH Sprache umschalten DEUTSCH

Audiowalk

Sper il lag
Ein Hörspaziergang, rund um den Lag Grond, den Laaxer See.

Ausgerüstet mit eigenem Smartphone und Kopfhörer werden die Besucherinnen und Besucher von einer Navigationsstimme rund um den See geleitet. Im Flaniertempo, mit einigen Zwischenstopps kann der Tonspur «Sper il lag» gelauscht werden.
Der Audiowalk lehnt sich frei an das bekannteste, und von Gion Balzer Casanova vertonte Gedicht von Flurin Camathias, «La sera sper il lag» (Abends am See), an. Die der Romantik verpflichtete Landschaftsbeschreibung Camathias’ ist Ausgangslage der Arbeit von Anselm Caminada. Die Audioarbeit bewegt sich entlang der verklärten Beschreibung. Sie spürt den Verbindungen und Bruchstellen zum Heute nach, an diesem zu Zeiten Camathias fast unbebauten Seeufer. Die Fragen stellen sich fast von selbst: Was hat dieses Gedicht heute mit uns zu tun und wie tönt die Landschaft heute an diesem See? Die vorgefundenen Klänge und Geräusche sind Anselm Caminadas Rohmaterial. Sie bilden die Grundlage für eine freie Assemblage, die textlich und klanglich um die im Gedicht gesetzten Begriffe, Stimmungen und Umschreibungen kreisen.

Besucherinnen und Besucher können die Tonspur und eine kurze Benutzungsbeschreibung von der Website prolaax.ch oder cularta.ch auf ihr persönliches Smartphone laden. Bringen sie ihre Kopfhörer mit.